Personal Learning Environments

Inhalte der Veranstaltung


Kooperative und kollaborative digitale Lern- und Arbeitsumgebungen sind ein aktuelles Forschungsthema aus dem Bereich des Technology Enhanced Learning (TEL). Dazu gehören die Enwicklung, Beforschung und Evaluation von digitalen Technologien in den Bereichen informelles und formelles Lernen, der Nutzung und Usability von digitalen Tools im privaten, öffentlichen und geschäftlichen Bereichen, sowie die sozialen Anforderungen an Lernende und Entwickler.
Buzzwords wie Web 2.0 und 3.0, Enterprise 2.0 und Augmented Reality sind Ausdrücke, die man immer wieder hört. In diesem Seminar wollen wir aktuelle Forschungsschwerpunkte und Entwicklungen aus dem Bereich Social Learning Networks bearbeiten und Potentiale, Defizite und Zukunftsvisionen dieser Bereiche untersuchen. Zu unseren Themen gehören:

  • Engagement Analysis
  • Smart Devices for Learning
  • Ubiquitous Learning
  • Artefact-Actor-Networks
  • Personal Learning Networks
  • University 2.0
  • Game-based Learning
  • Semantic Web. Und nun?
  • Real Time Cooperative Learning
  • Awareness in Learning Networks
  • Social Semantic Learning
  • Computer Science Unplugged
  • Medienbrüche im Web 2.0
  • MashUps for Learning
  • Interaktive Lernressourcen
  • Language Technologies for Learning

Ziel dieses Seminars ist es, Studierenden die theoretischen und methodischen Grundlagen solcher interdisziplinärer Forschungsbereiche zu vermitteln. Dazu arbeiten Studierende der Universität Paderborn des Studiengangs Informatik mit Studierenden des Studiengangs Medien und Kommunikation der Universität Augsburg kollaborativ an der Erstellung von Artefakten mit Hilfe von Web 2.0 Tools, allem voran der mixxt Platform: http://fsln.mixxt.com/ zusammen an der Erforschung von Themen und der Lösung von wissenschaftlichen Problemstellungen. Präsenztermine werden zusammen mit der Uni Augsburg gehalten, der Austausch wird über ein geeignetes (Videokonferenz-)Tool erfolgen. Das entstehende Seminar an den beiden Standorten trägt den gemeinsamen Namen Future Social Learning Networks.


Teilnehmer

Die Veranstaltung richtet sich an Master-Studierende, die Methoden und Inhalte ihres Studiums in praxisorientierten Forschungsprojekten anwenden wollen. 

Voraussetzungen

Bereitschaft zum experimentellen Einsatz neuer Technologien und zum kollaborativen Arbeiten in selbstorganisierten Projektteams werden erwartet sowie das eigenständige Arbeiten an wissenschaftlichen Problemstellungen. Aktive Teilnahme an den Seminarterminen ist Pflicht. Ziel jeder Studentengruppe soll die (prototypische) Erzeugung eines Informatik-Artefakts (Visualisierung, Applikation, Web-Anwendung, Architekturdesign etc.) sein.

Lernorganisation

Die Veranstaltung ist als Blended Learning-Veranstaltung organisiert. Die Teilnehmer arbeiten kollaborativ an konkreten Projekten und Themen mit. Bestandteil des Seminars ist die aktive Verwendung von Social Software (Mixxt, Twitter, Delicious, Wikis,...) durch alle Studenten.

Termine


Vorbesprechung: 20.04.2010, 11.00 Uhr in F2.522

Nächster Wiederholungstermin: voraussichtlich im SoSe 2011

Veranstaltung Tag Zeit Raum Dozent
Seminar im Block N.N. N.N. Magenheim
Reinhardt

Modulinformationen


Veranstaltungsnummer L.079.08006
Vorausgesetze Kenntnisse keine
Scheinerwerb Regelmäßige Teilnahme an der Veranstaltung, Beteiligung mit eigenen Beiträgen im Social Semantic Web, schriftliche Ausarbeitung und die Erstellung eines (prototypischen) Informatik-Artefakts
Prüfungsgebiet Masterstudiengang, Seminar, MMWW
Module III.4 (außer III.4.1 und III.4.5)
Prüfungsordnung Für weiterführende Informationen siehe auch die Einträge in der Studienordnung
weiterführende Veranstaltungen Projektgruppe knowAAN

Literatur


  • Siehe Delicious unter dem Tag #fsln10

Impressum | Webmaster | Letzte Änderungen am : 13.04.2010